Loading...
Münster 2017-09-26T18:38:00+00:00

DIE LEBENSWERTESTE STADT DER WELT

Münster

Die lebendige Studentenstadt punktet mit einem einzigartigen Mix aus uriger Innenstadt, mittelalterlichem Flair, Kunst, moderner Architektur und einer fröhlichen Musik- und Kneipenszene.

Ohne Leeze (= münsterisch für Fahrrad) geht hier gar nichts. Auf insgesamt 459 km Radwegen lässt sich Deutschlands Fahrrad-Hauptstadt perfekt erkunden – und sie steckt voller Überraschungen!

Dank der regelmäßig stattfindenden Skulpturenausstellung ist einiges an interessanten und skurrilen Kunstobjekten zusammen gekommen – von der Kirschensäule am Harsewinkelplatz über die Giant Pool Balls am Aasee, die 100 Arme des Guan-yin bis zu der Gedichtinstallation am Aasee („Blickst du hinauf und liest die Worte“), die man nur auf dem Rücken liegend entziffern kann.

Als Wahrzeichen gilt der St.-Paulus-Dom, der mit seiner Astronomischen Uhr ein Magnet für viele Besucher ist. Jeden Mittwoch und Samstag findet der Wochenmarkt vor dem Dom statt, auf dem es einen duftenden Mix aus Blumen, Gemüse, Feinkost und dem leckersten Backfisch gibt.

Bei einem Rundgang durch die Stadt begegnet man auf Schritt und Tritt einer lebendigen Geschichte. Im Rathaus wurde 1648 der Westfälische Frieden unterzeichnet und an der Lambertikirche hängen noch heute die Käfige der hingerichteten Wiedertäufer.

Das Westfälische Landesmuseum bietet hochkarätige Ausstellungen und für Picasso-Fans ist das Graphikmuseum ein Muss. Das Naturkundemuseum neben dem Allwetterzoo zeigt interessante, wechselnde Ausstellungen und im Freilichtmuseum am Aasee bekommt man einen lebendigen Einblick in das ländliche Leben in vergangenen Zeiten.

An der Westfälischen Wilhelms-Universität pauken rund 45000 Studenten aus aller Welt und bevölkern nachts die gemütlichen Bars, coolen Underground Clubs oder den Kreativkai am Hafen. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ob in der Altstadt, dem „Kuhviertel“ beim weltbekannten Altbier der Münsteraner Brauerei Pinkus, im Trendviertel am Hansaring oder in der alternativen Szene am Hawerkamp – überall kann man feiern. Ein Tipp für Musikfans: die besten Konzerte werden im „Gleis 22“ gegeben.

Zum Sonnen trifft man sich am Aasee mitten in der Stadt, der beim ersten Sonnenstrahl von fröhlichen feiernden Studenten belagert wird. Wer sich gerne mit einem Sprung ins Wasser abkühlt, trifft sich zum Chillen u. Grillen am Kanal.

Jeden 3. Samstag im Monat findet ein kultiger Flohmarkt an der Promenade und vor dem Schloss statt. Schnäppchen-Jäger wissen: Früh aufstehen lohnt sich

Münster ist eine grüne Stadt. Rund um den Aasee, im Schlossgarten, im wunderschönen Botanischen Garten oder entlang der Promenade laden Wiesen und Parks zum Relaxen und Picknicken ein. Wer ein bisschen mehr Zeit hat, kann wunderschöne Fahrradtouren im idyllischen Münsterland unternehmen und romantische Wasserburgen und mittelalterliche Höfe entdecken. Fahrräder können an der Radstation am Bahnhof oder in der Innenstadt ausgeliehen werden.

Wir hätten noch so viel zu erzählen. Am besten, ihr kommt einfach mal selbst vorbei…